Web Trainsdb - regional - thalys - rss - mobile version - schweizer version - web trains international

Mit Spain-Tir jetzt auch führend in Spanien

DE.WEBTRAINS.NET
16/11/2007 UM 07 UHR 50

Kunden haben jetzt Zugriff auf ein flächendeckendes Beschaffungs- und Distributionsnetzwerk im Landverkehr mit 72 neuen Standorten auf der Iberischen Halbinsel und zahlreiche neue internationale Landverkehre. 350 nationale Hauptläufe pro Nacht sichern die zeitnahe Versorgung dieses Marktes.

„Indem wir das starke nationale Netz und auch die internationalen Verkehre von Spain-Tir mit dem dichten Verkehrsnetzwerk von Schenker verbinden, verschaffen wir unseren Kunden klare Wettbewerbsvorteile“, betont Hans-Jörg Hager, als Mitglied des Vorstandes der Schenker AG für den Landverkehr in Europa verantwortlich. „Unsere Kunden bekommen jetzt einen noch besseren durchgängigen Service in Europa, von Portugal bis nach Sibirien, von Finnland bis nach Sizilien, aus einer Hand. Damit bauen wir auch unsere führende Position im europäischen Landverkehr weiter aus.“

Unternehmen aus Handel und Industrie aus Spanien und Portugal können jetzt über das dichte europäische Netzwerk von Schenker ihre Kunden in Skandinavien und in Osteuropa nach Fahrplan noch besser bedienen. Gleichzeitig werden so neue Märkte erschlossen. Dazu sind bereits zusätzliche internationale Linienverkehre im Aufbau. Auch der französische Markt, einer der wichtigsten Märkte für die spanische Volkswirtschaft, profitiert von der Integration von Spain-Tir. Auf dieser Relation haben Schenker und Spain-Tir bisher schon über lange Jahre erfolgreich zusammengearbeitet.

Die Integration von Spain-Tir und Schenker und der weitere Ausbau der über 1.500 Mitarbeiter starken iberischen Organisation werden von einem Gremium von Managern beider Unternehmen gesteuert. Ihm sitzt Lluís Gay i Mundó, gleichzeitig Chairman von Spain-Tir, als President der neuen Schenker Iberica SA vor. Weitere Mitglieder sind Jaume Ballester (Spain-Tir), Joël Moebel (Regional Director Europe West, Schenker AG), Dr. Hans-Jörg Rodi (Regional CFO Europe West, Schenker AG) und Hans-Jörg Hager.

Das Management besteht aus Jaume Ballester (Managing Director) und Gert Lehmann (CFO Schenker/Integration Finance and Controlling). Das Luft- und Seefrachtgeschäft leitet Rafael Lopez-Chapi, während Juan Martin für den Verkauf verantwortlich ist. Im Landverkehr trägt Lluís Gay jr. die Verantwortung für die grenzüberschreitenden Verkehre, Ernest Obach ist für das nationale Netzwerk zuständig; Paco Gay trägt hier die Verantwortung für den Verkauf. Frank Gutzeit ist nach wie vor als Landesleiter für Portugal verantwortlich, wo die Spain-Tir Tochter Pantrans integriert wird. Für den Bereich Kontraktlogistik/SCM soll in Kürze ein Verantwortlicher nominiert werden.

Wesentliche Aufgabe dieses Managementteams ist es, den starken Dienstleister Spain-Tir unter Beibehaltung der hohen Servicequalität in das europäische und in das weltweite Schenker-Netz zu integrieren. Daneben gilt es, den spanischen und portugiesischen Kunden die gesamte Bandbreite der Schenker-Dienstleistungen zugänglich zu machen.

Deutsche Bahn legt erfolgreiche Weinkarte neu auf

Ab dem 1. November kommt in den Fernverkehrszügen der Deutschen Bahn die zweite Auflage der Weinkarte zum Einsatz. Neben den beliebten Klassikern werden drei neue Weine renommierter Winzer ausgeschenkt.

S-Bahn Dresden in der Altmarktgalerie

Am Montag, 12. November, präsentiert sich die DB Regio AG in der Altmarktgalerie Dresden.

Normale Abläufe erst in Wochen wiederhergestellt

„42 Stunden härtester Arbeit liegen hinter uns. Auch wenn der Streik der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) deutschlandweit den Güterverkehr weitgehend gelähmt hat, ist es bis jetzt bei keinem unserer Kunden zum befürchteten Produktionsstillstand gekommen.

Neue ICE-Verbindungen von Dortmund nach Wien

Am 9. Dezember wird europaweit der Fahrplan umgestellt. Im Fahrplan 2008 profitiert das Rhein/Ruhr-Gebiet von neuen ICE-Direktverbindungen nach Wien und Garmisch Partenkirchen.

DB Logistics unterstützt Logistikpreisträger Claas

Für die Umsetzung einer integrierten logistischen Gesamtkonzeption hat die Bundesvereinigung Logistik die CLAAS KGaA mbH aus Harsewinkel mit dem Deutschen Logistik-Preis 2007 im Rahmen des diesjährigen BVL-Kongresses in Berlin ausgezeichnet.

Kritik des Grünen-Politikers Hermann haltlos

Die Deutsche Bahn AG weist die Kritik des Grünen-Politikers Winfried Hermann als völlig haltlos zurück.

Zusätzliche Züge der Bahn zum Heimspiel

Am 4. November 2007 trifft der Karlsruher Sport Club im Karlsruher Wildparkstadion auf den MSV Duisburg. Für die Hin- und Rückreise der KSC-Fans aus Mittelbaden setzt die Bahn einen Entlastungszug zwischen Offenburg und Karlsruhe Hbf ein.

Volker-Hermann Otto neuer Geschäftsführer der RKH

Zum 1. November 2007 wird Volker-Hermann Otto in die Geschäftsführung der Regionalverkehr Kurhessen GmbH (RKH) eintreten und die Gesellschaft zukünftig gemeinsam mit Manfred Discher leiten.

„Von Neinsagern lassen wir uns nicht erpressen“

Die Deutsche Bahn AG hat das jüngste Ultimatum der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) scharf zurückgewiesen und als durchsichtiges Ablenkungsmanöver bezeichnet.

„Chaos bei der GDL immer größer“

„Das Chaos bei der GDL wird immer größer“, sagte Oliver Schumacher, Konzernsprecher der Deutschen Bahn AG.

© Copyright Web Trains 2023
Website und Inhalt werden durch das Urheberrecht und den Code der französischen geistigen Eigenschaft geschützt
Geschützt durch das Zeit-Stempeln und zu einem Pförtner niedergelegt
Jede Reproduktion ist verboten

Datenschutzbestimmungen - Dienstleistungsbedingungen