Web Trainsdb - regional - thalys - rss - mobile version - schweizer version - web trains international

Mehr ICE-Züge zwischen Paris und Frankfurt

DE.WEBTRAINS.NET
11/01/2008 UM 07 UHR 34

„Zwischen Paris und Frankfurt fährt der ICE in Rekordzeit von 3:48 Stunden. Damit sind wir von Zentrum zu Zentrum deutlich schneller als das Auto oder Flugzeug“, sagte Robert Etmans, Mitglied des Vorstands der DB Fernverkehr AG. Fahrkarten gibt es bereits zum Preis ab 39 Euro. Aus Anlass des neuen Angebotes wurde heute ein besonders gestalteter ICE vom französischen Generalkonsul Dr. Henri Reynaud auf den Weg nach Paris geschickt.

Gleichzeitig haben die Deutsche Bahn und die französische Bahngesellschaft SNCF eine Bahnhofspartnerschaft zwischen dem Frankfurter Hauptbahnhof und dem Pariser Bahnhof Gare de L'Est geschlossen. Rolf Reh, Mitglied des Vorstands der DB Station&Service AG, übergab heute Pascal Lupo, Bereichsleiter Bahnhöfe und Service der SNCF, eine Partnerschaftstafel für den Gare de L'Est.

Ziel der Bahnhofspartnerschaft ist es, in Fragen der Bahnhofsentwicklung, des Betriebs und der Bewirtschaftung für einen stetigen Know-how-Transfer zwischen den Bahnhofsgesellschaften zu sorgen. „Wir freuen uns, den Erfahrungsaustausch mit der SNCF weiter zu vertiefen. Bereits seit Mai 2005 sind der Berliner Hauptbahnhof und der Pariser Bahnhof Gare du Nord Partnerbahnhöfe“, sagte Rolf Reh. Im Rahmen des Partnerschaftsprogramms ist auch ein Austausch von Servicepersonal vorgesehen. Neu sind auch Webcams an beiden Standorten, die Livebilder des jeweiligen Partnerbahnhofs übertragen.

Neben der ausgebauten Verbindung zwischen Frankfurt und Paris, die gemeinsam mit der SNCF betrieben wird, ist Österreich seit heute in den ICE-Taktverkehr integriert: Die neue Linie von Dortmund bzw. Frankfurt am Main nach Wien knüpft alle zwei Stunden schnelle und komfortable Verbindungen über Würzburg, Nürnberg, Regensburg, Passau und Linz. DB und ÖBB betreiben die Züge gemeinsam. Weiterhin fährt der ICE erstmals in Kooperation mit den DSB nach Dänemark – von Berlin und Hamburg nach Kopenhagen und Aarhus.

Netz mit neuen Fahrkartenautomaten

Bereits an 38 Bahnhöfen stehen den Kunden der Deutschen Bahn neue, moderne Fahrkartenautomaten im Gebiet des Verkehrsverbundes Oberelbe (VVO) zur Verfügung. Damit wurden bereits über 50 Prozent der insgesamt 101 Nahverkehrsautomaten im Gebiet des VVO durch die neue Automatengeneration ersetzt.

Deutsche Bahn ordnet ihre Marken neu

Die Deutsche Bahn AG ordnet ihre Markenarchitektur neu. Ab Dezember werden die Produkte des Personenverkehrs offiziell mit „DB Bahn“ gekennzeichnet. „DB Netze“ ist die neue Marke für das Ressort Infrastruktur und Dienstleistungen. „DB Schenker“ steht jetzt weltweit für Transport und Logistik der DB.

Die S-Bahn Hamburg erhält ihr grün-weißes Logo

Die Hamburger S-Bahn erhält ihr grün-weißes Logo zurück. Die ersten S-Bahnzüge sind bereits beklebt, in einem Monat - pünktlich zum Fahrplanwechsel und der Betriebsaufnahme nach Stade - werden alle Fahrzeuge, die Infovitrinen und Fahrkartenautomaten mit dem neuen Logo versehen sein.

Mit Spain-Tir jetzt auch führend in Spanien

Mit der Akquisition und Integration des spanischen Logistikdienstleisters Spain-Tir baut Schenker die Marktführerschaft im europäischen Landverkehr weiter aus.

Deutsche Bahn legt erfolgreiche Weinkarte neu auf

Ab dem 1. November kommt in den Fernverkehrszügen der Deutschen Bahn die zweite Auflage der Weinkarte zum Einsatz. Neben den beliebten Klassikern werden drei neue Weine renommierter Winzer ausgeschenkt.

Neue ICE-Verbindungen von Dortmund nach Wien

Am 9. Dezember wird europaweit der Fahrplan umgestellt. Im Fahrplan 2008 profitiert das Rhein/Ruhr-Gebiet von neuen ICE-Direktverbindungen nach Wien und Garmisch Partenkirchen.

Nach Lokführerstreik normaler Eisenbahnverkehr

Der Eisenbahnverkehr in Deutschland ist nach dem gestrigen Streik der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) wieder normal angelaufen; zu Störungen ist es nur in sehr wenigen Einzelfällen gekommen.

ICE-Züge in die Schweiz verkehren normal

Gemäss aktueller Information der Deutschen Bahn (DB) hat der angekündigte Streik der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer am Freitag keine Auswirkungen auf die internationalen ICE- und EC-Züge in die und aus der Schweiz.

Deutsche Bahn baut Nachtzugangebot europaweit aus

Die Deutsche Bahn organisiert ihr Nachtzugangebot neu. Ab dem Fahrplanwechsel am 9. Dezember verkehren unter der Marke City Night Line einheitlich alle Nachtzüge der DB auf einem deutlich ausgebauten internationalen Liniennetz.

Deutsche Bahn setzt Modernisierungsprogramm fort

Nach dem Ende der sommerlichen Hauptreisezeit setzt die Deutsche Bahn das im Frühjahr begonnene diesjährige Modernisierungsprogramm fort.

© Copyright Web Trains 2024
Website und Inhalt werden durch das Urheberrecht und den Code der französischen geistigen Eigenschaft geschützt
Geschützt durch das Zeit-Stempeln und zu einem Pförtner niedergelegt
Jede Reproduktion ist verboten

Datenschutzbestimmungen - Dienstleistungsbedingungen