Web Trainsdb - regional - thalys - rss - mobile version - schweizer version - web trains international

25 Jahre Erfolgsstory Harburger S-Bahn

DE.WEBTRAINS.NET
05/10/2008 UM 07 UHR 54

Neben dem hohen verkehrlichen Wert hatte die Anbindung der südlichen Stadtteile auch eine große symbolische Bedeutung. Harburg rückte erheblich näher an die Hamburger Innenstadt. Der dichte Taktverkehr auf separaten Gleisen und eine Fahrzeit von nur einer Viertelstunde sollten das Projekt schnell zu einer Erfolgsgeschichte werden lassen. Neue Stationen mit optimalen Umsteigemöglichkeiten zum Busverkehr und ausreichend Autostellplätzen bewegten nicht nur viele Berufspendler zum Umstieg auf die Harburger S-Bahn. Die rund 13 Kilometer lange Strecke mit den Stationen Hammerbrook, Veddel, Wilhelmsburg, Harburg und Harburg Rathaus kostete knapp eine Milliarde DM.

Heute sind täglich rund 200.000 Fahrgäste mit den Zügen der Linien S3 und S31 unterwegs, die tagsüber durchgehend im 5-Minuten-Takt fahren. Seit Inbetriebnahme der Strecke haben mehr als eine halbe Milliarde Menschen das Angebot genutzt. Rund ein Jahr später, im August 1984, konnte die Strecke bereits über Heimfeld und Neuwiedenthal nach Neugraben verlängert werden.

„Damals wurden innovative und zukunftsweisende Entscheidungen getroffen, von denen heute die Fahrgäste in der gesamten Stadt und im südlichen Umland profitieren“, erklärte Michael Dirmeier, Geschäftsführer der S-Bahn Hamburg, anlässlich des Jubiläums. Er verwies darauf, dass es die vor zehn Monaten in Betrieb gegangene S-Bahn-Verbindung über Neugraben hinaus nach Stade ohne das Projekt Harburger S-Bahn nicht geben würde.

Die S-Bahn Hamburg setzt sich derzeit dafür ein, dass auch Planungen für S-Bahn-Strecken nach Ahrensburg und Elmshorn weiter vorangetrieben werden. Bereits am 11. Dezember 2008 wird die neue Flughafen-S-Bahn in Betrieb genommen, mit der die Fahrt vom Hauptbahnhof zum Flughafen nur noch 25 Minuten dauert.

Mit Sonderfahrten am Sonntag, 5. Oktober, feiert die S-Bahn Hamburg gemeinsam mit dem Verein Historische S-Bahn das Jubiläum. Der damalige Eröffnungszug mit der Nummer 472 245 dreht nochmals seine Runden. Er fährt zusammengekuppelt mit dem Museumszug aus dem Jahr 1958 – es gilt der HVV-Tarif. Start ist am Hauptbahnhof um 11.50, 13.10, 14.30 und 15.50 Uhr. Ab Harburg Rathaus fährt das Gespann um 12.25, 13.45, 15.05 und 16.25 Uhr.

DB Schenker erwirbt 49 Prozent an NordCargo

Die DB Schenker Tochter Railion Italia S.r.I. hat heute den Zuschlag zum Erwerb von 49 Prozent an der NordCargo S.r.I. mit Sitz in Mailand erhalten.

Call a Bike startet in Baden-Baden

Ein weiterer wichtiger Bahnhof in Baden-Württemberg bieten ein neues Service-Angebot: am Hauptbahnhof in Baden-Baden stellt die Deutsche Bahn ab sofort 8 auffällig rot-silberne Fahrräder des DB-Fahrradmietsystems „Call a Bike“ bereit.

Bahnprojekt Stuttgart–Ulm grundsolide kalkuliert

Die Deutsche Bahn AG weist Medienberichte über angebliche Kostensteigerungen des Bahnprojekts Stuttgart–Ulm entschieden zurück. „Auch ständige Wiederholungen machen die Aussagen über angebliche Kostenrisiken nicht wahr“, erklärte Oliver Kraft, Vorstand Produktion der DB Netz AG.

5 Jahre VRN-RheinNeckar-Ticket Jubiläumsaktion

Seit ihrem Start am 14. Dezember 2003 ist die S‑Bahn RheinNeckar erfolgreich in der Region unterwegs. Damit alles reibungslos funktioniert, setzt sich das S-Bahn-Team tagtäglich mit hohem Engagement für seine Kunden ein.

Bahnberufetag bei der Südostbayernbahn in Mühldorf

Am Samstag veranstaltet die Südostbayernbahn einen Tag der Bahnberufe. In der Zeit von 9:00 bis 13:00 Uhr stehen Mitarbeiter und Auszubildende der Südostbayernbahn im Geschäftsgebäude in Mühldorf, Rede und Antwort rund um die Themen Ausbildung, Studium sowie Umschulung zum Lokführer.

Kostenlos Fahrrad im Intercity

Unter dem Motto „Radlerherbst“ bietet die Deutsche Bahn bis zum 15. November 2008 die kostenlose Fahrradmitnahme im Intercity auf den Strecken Nürnberg–Karlsruhe und Düsseldorf–Ostseebad Binz. Dieses Angebot gilt auch in den Anschlusszügen des DB Nahverkehrs.

Zum Oktoberfest mit den Zügen von DB Regio Bayern

Auch in diesem Jahr werden wieder zahlreiche Besucher aus dem Freistaat bequem und sicher mit der Deutschen Bahn zum größten Volksfest der Welt fahren.

Schnelle Renner in die Hauptstadt

Mit einer ICE-Sonderfahrt wurde heute das zehnjährige Bestehen der Hochgeschwindigkeitsstrecke Berlin–Hannover gefeiert.

Ferienausflug mit der Südostbayernbahn

Auch in diesem Jahr veranstaltet die Südostbayernbahn in den Sommerferien für alle Schüler wieder den beliebten Ausflugstag mit Rahmenprogramm. Am 19. August 2008 geht es um 9.58 Uhr mit dem Sonderzug vom Mühldorfer Bahnhof (Gleis 1) zur Fahrt nach Freilassing.

DB treibt CO2–Reduktion zügig voran

Die Deutsche Bahn treibt im Konzern die angestrebte CO2-Reduktion zügig voran. DB-Vorstandsvorsitzender Hartmut Mehdorn ist überzeugt, bis zum Jahr 2020 bei den Verkehren auf der Schiene, auf der Straße, in der Luft und auf dem Wasser den Ausstoß des Treibhausgases CO2 um 20 Prozent zu senken.

© Copyright Web Trains 2022
Website und Inhalt werden durch das Urheberrecht und den Code der französischen geistigen Eigenschaft geschützt
Geschützt durch das Zeit-Stempeln und zu einem Pförtner niedergelegt
Jede Reproduktion ist verboten

Datenschutzbestimmungen - Dienstleistungsbedingungen