Web Trainsdb - regional - thalys - rss - mobile version - schweizer version - web trains international

Lufthansa und DB bringen e-freight in die Luft

DE.WEBTRAINS.NET
15/10/2008 UM 21 UHR 06

Pünktlich um 17.55 Uhr Ortszeit hob das Frachtstück an Bord von Flug LH712 der Lufthansa Passage in Frankfurt in Richtung Seoul ab. Damit startete der erste e-freight-Transport einen Monat früher als ursprünglich geplant.

„Lufthansa Cargo hat das e-freight-Zeitalter in Deutschland eingeläutet und damit ihren Anspruch auf die Führungsrolle innerhalb der Luftfrachtindustrie erneut unter Beweis gestellt", so Carsten Spohr, Vorstandsvorsitzender der Lufthansa Cargo. „Durch den papierlosen Frachttransport bringen wir die Industrie gemeinsam mit unseren Kunden voran, denn e-freight erhöht nicht nur die Datenqualität, sondern steigert vor allem die Effizienz und schont darüber hinaus die Umwelt. Wir möchten deshalb rasch möglichst viele Kunden für den papierlosen Frachttransport gewinnen."

„Mit dieser Premiere zeigen wir unseren Kunden, wie weit vorne wir im Wettbewerb beim Thema Innovation stehen“, sagt Dr. Norbert Bensel, als Chef von DB Schenker im Vorstand der DB Mobility Logistics AG für das Ressort Transport und Logistik verantwortlich. „In den Niederlanden, in Kanada, Singapur, Hongkong, Korea, Australien und in Großbritannien hat DB Schenker bereits die elektronische papierlose Luftfrachtabwicklung erfolgreich eingeführt.“

Nach dem erfolgreichen Erstflug, der in enger Zusammenarbeit mit den deutschen Behörden und dem Zoll vorbereitet wurde, soll auf der Strecke Deutschland–Korea das e-freight-Aufkommen sukzessive gesteigert werden. Zudem will Lufthansa Cargo in den nächsten Monaten e-freight auf weitere deutsche Stationen und Märkte wie Singapur und Hongkong ausdehnen.

Die Frachttochter der Deutschen Lufthansa hatte in den letzten Monaten als "Lead Carrier" und Projektkoordinator der IATA für Deutschland die Einführung von e-freight maßgeblich vorbereitet. An diesem Projekt beteiligen sich eine Reihe namhafter Fluggesellschaften und Speditionen, die nach dem erfolgreichen Start imHeimatmarkt der Lufthansa Cargo in den kommenden Wochen und Monaten den papierlosen Frachttransport von und nach Deutschland aufnehmen werden.Das Projekt „e-freight“ wurde 2004 im Rahmen der IATA-Initiative „Simplifying the Business“ ins Leben gerufen und bedeutet für die Luftfrachtbranche einen großen Schritt in Richtung Prozessvereinfachung. Jedes Jahr könnten die weltweit produzierten Frachtpapiere 39 Boeing 747-400 Frachtflugzeuge füllen.

Auf kurzen Strecken ab 19 Euro reisen

Herbstzeit ist bei der Bahn Sparzeit: Jetzt preiswert Reisen bis 250 Kilometer im ICE oder Intercity bereits ab 19 Euro, beispielsweise für Fahrten von Berlin nach Dresden oder von Frankfurt nach Würzburg.

Neue Linienkonzept auf Ostkreuz-Umbau

Der Baufortschritt am Bahnhof Ostkreuz macht ab 23. August nächsten Jahres die Sperrung und den anschließenden Abriss der S-Bahn-Verbindungskurve zwischen Treptower Park und Warschauer Straße erforderlich.

DB will rumänische Spedition Romtrans kaufen

DB Schenker strebt die vollständige Akquisition des rumänischen Speditionsunternehmens S.C. Romtrans S.A. an. Ein entsprechendes Übernahmeangebot an die Romtrans-Aktionäre hat DB Schenker heute über sein österreichisches Tochterunternehmen Schenker & Co AG abgegeben.

DB investiert rund 250 Millionen Euro in neue Loks

Die Deutsche Bahn hat einen Auftrag über 130 Diesellokomotiven an die Voith Turbo Lokomotivtechnik GmbH & Co. KG in Kiel vergeben. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf rund 250 Millionen Euro.

25 Jahre Erfolgsstory Harburger S-Bahn

Die Harburger S-Bahn wird in diesen Tagen 25 Jahre alt. Mit einer feierlichen Eröffnungsfahrt zum neuen Bahnhof Harburg Rathaus wurde am 23. September 1983 nach zehnjähriger Bauzeit der langersehnte Sprung über die Elbe vollzogen.

DB Schenker erwirbt 49 Prozent an NordCargo

Die DB Schenker Tochter Railion Italia S.r.I. hat heute den Zuschlag zum Erwerb von 49 Prozent an der NordCargo S.r.I. mit Sitz in Mailand erhalten.

Call a Bike startet in Baden-Baden

Ein weiterer wichtiger Bahnhof in Baden-Württemberg bieten ein neues Service-Angebot: am Hauptbahnhof in Baden-Baden stellt die Deutsche Bahn ab sofort 8 auffällig rot-silberne Fahrräder des DB-Fahrradmietsystems „Call a Bike“ bereit.

Bahnprojekt Stuttgart–Ulm grundsolide kalkuliert

Die Deutsche Bahn AG weist Medienberichte über angebliche Kostensteigerungen des Bahnprojekts Stuttgart–Ulm entschieden zurück. „Auch ständige Wiederholungen machen die Aussagen über angebliche Kostenrisiken nicht wahr“, erklärte Oliver Kraft, Vorstand Produktion der DB Netz AG.

5 Jahre VRN-RheinNeckar-Ticket Jubiläumsaktion

Seit ihrem Start am 14. Dezember 2003 ist die S‑Bahn RheinNeckar erfolgreich in der Region unterwegs. Damit alles reibungslos funktioniert, setzt sich das S-Bahn-Team tagtäglich mit hohem Engagement für seine Kunden ein.

Bahnberufetag bei der Südostbayernbahn in Mühldorf

Am Samstag veranstaltet die Südostbayernbahn einen Tag der Bahnberufe. In der Zeit von 9:00 bis 13:00 Uhr stehen Mitarbeiter und Auszubildende der Südostbayernbahn im Geschäftsgebäude in Mühldorf, Rede und Antwort rund um die Themen Ausbildung, Studium sowie Umschulung zum Lokführer.

© Copyright Web Trains 2022
Website und Inhalt werden durch das Urheberrecht und den Code der französischen geistigen Eigenschaft geschützt
Geschützt durch das Zeit-Stempeln und zu einem Pförtner niedergelegt
Jede Reproduktion ist verboten

Datenschutzbestimmungen - Dienstleistungsbedingungen