Web Trainsdb - regional - thalys - rss - mobile version - schweizer version - web trains international

Silberbergtunnel im Thüringer Ilmkreis

DE.WEBTRAINS.NET
06/10/2009 UM 06 UHR 51

Die Besonderheit: Der Tunnel wird nicht von den Portalen her aufgefahren, sondern über zwei so genannte Zwischenangriffsstollen. Hierfür werden zunächst Stollen bis zur eigentlichen Tunnelröhre vorgetrieben, von deren Endpunkten dann der Haupttunnel aufgefahren wird. So fand die Anstichzeremonie an einem derartigen, künftig 752 Meter langen Stollen statt, der zwischen Großbreitenbach und Altenfeld liegt.

Der Tunnel ist Teil einer langen Kette aufeinanderfolgender großer Ingenieurbauwerke von 29 Brücken und 22 Tunnel der 107 Kilometer langen Neubaustrecke Ebensfeld-Erfurt. Gegenwärtig sind hier etwa 1.000 Menschen direkt beschäftigt. Das Gesamtprojekt umfasst als Verkehrsprojekt Deutsche Einheit (VDE) Nr. 8 die 500 Kilometer langen Aus- und Neubaustrecke zwischen Nürnberg-Erfurt-Leipzig/Halle und Berlin. Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt fast 10 Milliarden Euro. Nach Abschluss aller Maßnahmen wird sich die Reisezeit zwischen München und Berlin von heute sechs Stunden auf etwa vier Stunden verringern. Die Kunden im Personen- sowie im Güterverkehr erhalten eine konkurrenzfähige und umweltgerechte Alternative zu Straße und Flugzeug.

Ralf Rothe, verantwortlich für Großprojekte Nord bei der Deutschen Bahn AG unterstrich: "Mit der feierlichen Zeremonie für den Tunnel Silberberg ist die mit über 200 Millionen Euro größte Einzelinvestition bei der Querung des Thüringer Waldes erfolgreich auf den Weg gebracht worden. Ziel bei der Verwirklichung des größten Bahnbauprojekts Deutschlands ist die Inbetriebnahme 2017."

Dagmar Schipanski, Präsidentin des Thüringer Landtages, wurde nach alter Bergbautradition mit einer ökumenischen Andacht als Patin für den Tunnel Silberberg und damit als irdische Vertreterin der Heiligen Barbara auf Erden in ihr Amt eingeführt.

Das Bauvorhaben umfasst umfangreiche Renaturierungsmaßnahmen. So entstehen aus den 1,5 Millionen Kubikmeter Ausbruchsmassen Landschaftsmodellierungen, die aufgeforstet oder z. B. beim Ilmsenberg mit Waldmantel- und Staudenvegetation sowie Heumulchsaaten landschaftstypisch gestaltet werden.

S-Bahn München hilft in Berlin aus

Gegen 8.00 Uhr werden sich am Donnerstagmorgen zwei Triebfahrzeugführer der S-Bahn München auf den Weg in Richtung Berlin machen.

DB und Uni Stuttgart kooperieren

Die Deutsche Bahn und die Universität Stuttgart, Lehr- und Forschungsgebiet Schienenfahrzeugtechnik am Institut für Eisenbahn- und Verkehrswesen, haben heute in Stuttgart eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet.

Lärmsanierung in Moselkern beginnt

Im Rahmen des Programms "Lärmsanierung an bestehenden Schienenwegen des Bundes" beginnt die Bahn in Kürze mit den Maßnahmen zum Schallschutz in Moselkern.

Literarischer Ausflug mit der S-Bahn

Die Deutsche Bahn AG startet am Dienstag, 6. Oktober, einen literarischen Ausflug mit der S-Bahn von Hannover nach Bad Pyrmont und wieder zurück. Während der Fahrt lesen die Autoren Volker Hagedorn und Hans-Peter Wiechers aus ihren Büchern vor.

City Night Line startet Preis-Aktion

Ab September geht City Night Line mit einer attraktiven Preisoffensive an den Start: Verreisen bis zum 12. Dezember 2009 zwei Personen gemeinsam im City Night Line, entfällt bei Buchungen im Schlaf-, Liege- oder Sitzwagen der sonst obligatorische Reservierungs-Aufpreis für den Mitfahrer.

Deutsche Bahn punktet für die Umwelt

10.000 Bäume für mehr Klima- und Naturschutz in Deutschland. Die Deutsche Bahn AG fördert im Rahmen ihrer Umweltoffensive "DB Eco Program" die Pflanzung von standortheimischen Bäumen im Allgäu in Balderschwang.

Erster LINT startet in Lübeck

Die Regionalbahn Schleswig-Holstein (RB SH) setzt ab heute neue Triebwagen der Baureihe 648.3 im soge- nannten Ostnetz ein. Die Leichten-Innovativen-Nahverkehrs-Triebwagen, kurz LINT, werden zunächst auf der Strecke Lübeck-Neustadt/Puttgarden eingesetzt.

Krise trifft Transport und Logistik

In der Güterverkehrssparte ging die Menge der beförderten Güter auf der Schiene im Vergleich zu den ersten sechs Monaten des vergangenen Jahres um 51,5 Millionen Tonnen auf 145 Millionen Tonnen zurück.

Gewinn und Umsatz niedriger

Die weltweite Wirtschafts- und Finanzkrise hat die Deutsche Bahn hart getroffen und den jahrelangen Wachstumskurs des Unternehmens gestoppt.

DB : Mehr Fahrgäste im Personenverkehr

Trotz der teilweise reduzierten Angebote im Fernverkehr wegen der ICE-Achsprobleme verzeichnete der Personenverkehr im ersten Halbjahr 2009 erneut gestiegene Fahrgastzahlen.

© Copyright Web Trains 2017
Website und Inhalt werden durch das Urheberrecht und den Code der französischen geistigen Eigenschaft geschützt
Geschützt durch das Zeit-Stempeln und zu einem Pförtner niedergelegt
Jede Reproduktion ist verboten

Datenschutzbestimmungen - Dienstleistungsbedingungen