Web Trainsdb - regional - thalys - rss - mobile version - schweizer version - web trains international

DB Schenker Rail strafft Führungsstruktur

DE.WEBTRAINS.NET
27/11/2009 UM 07 UHR 10

"Die derzeitige wirtschaftliche Situation erfordert eine schlanke Organisation mit klarer, eindeutig zugewiesener Ergebnisverantwortung und kurzen Entscheidungswegen. Wir müssen DB Schenker Rail insbesondere in Deutschland wieder betrieblich und wirtschaftlich ins Gleichgewicht bringen", sagte Dr. Alexander Hedderich, Vorsitzender von DB Schenker Rail. "Die zahlreichen Aktivitäten unseres Unternehmens in Europa müssen zu einem echten Netzwerk verknüpft werden, um Nutzen für unsere Kunden und wirtschaftlichen Erfolg zu schaffen. Eine gestraffte Führungsstruktur und die klare Zuordnung der Ergebnisverantwortung im Unternehmen sind die Grundlage, um diese Ziele zu erreichen."

Die bisherige Organisationslogik von DB Schenker Rail soll dabei im Grundsatz bestehen bleiben, jedoch auf Geschäftsfeldebene vereinfacht werden. Danach setzt sich das Geschäftsfeld weiterhin aus drei regionalen Geschäftseinheiten "Deutschland /Region Central", "Region West" und "Region East" sowie vier europäisch geführten Geschäftsfeldfunktionen Vertrieb, Produktion, Personal und Finanzen zusammen. Neu wird sein, dass die bisherigen Geschäftseinheiten Automotive und Intermodal in die europäische und deutsche Vertriebsorganisation eingegliedert werden. Die Entwicklung einer eigenen KV-Bahn bei Intermodal wird nicht mehr verfolgt. Die Ergebnisverantwortung liegt in den jeweiligen Gesellschaften, die den Regionen zugeordnet sind.

Parallel zur Struktur erfolgen auch Veränderungen in der Leitung des Geschäftsfeldes und der Einheiten. Alexander Hedderich, Leiter des Geschäftsfeldes, wird in Personalunion auch die Einheit Deutschland /Region Central führen. Hans-Georg Werner, derzeit Leiter Intermodal, übernimmt die Leitung der Region East. Die Region West wird wie bisher durch Keith Heller geführt. Den Vertrieb Europa und Region Central verantwortet weiterhin Karsten Sachsenröder, der in Personalunion kommissarisch für Intermodal zuständig sein wird. Axel Marschall übt weiter die Funktion Leiter Automotive Europe aus.

Die Funktion Produktion sowohl im europäischen Management Board als auch in der Einheit Deutschland/Region Central soll Christian Kuhn übernehmen. Kuhn kehrt zu DB Schenker Rail zurück, bleibt für einige Aufgaben jedoch der IQ Martrade Holding und Management als Mitglied des Beirats sowie als Mitglied des Boards of Directors des indischen Tochterunternehmen Tata Martrade International Logistics Ltd verbunden. "Die Stabilisierung der Produktion in Deutschland und die Gestaltung des europäischen Produktionsnetzwerkes sind Schlüsselaufgaben, die wir Christian Kuhn aufgrund seiner großen Erfahrungen zutrauen", sagt Alexander Hedderich.

Modernisierung der Station Krefeld-Oppum

Als Ergebnis aus den Gesprächen im Lenkungskreis zur zweiten Modernisierungsoffensive für Bahnhöfe in NRW teilt die Deutsche Bahn mit, dass wie vorgesehen der mobilitätsgerechte Umbau der Station in Krefeld-Oppum ab 2011 erfolgen wird.

DB unterstützt das Umweltprogramm der UNO

DB wird Kooperationspartner des UN-Umweltprogramms UNEP - DB und UNEP starten gemeinsames Projekt "Train to Copenhagen" zum Welt-Klimagipfel - DB tritt der weltweiten Vereinigung „Climate Neutral Network“ der UNEP bei.

Bahn baut Lärmschutzwände in Apolda

Im Rahmen des Programms „Lärmsanierung an Schienenwegen des Bundes“ führt die Bahn in Apolda bis zum Frühjahr 2010 auf über 1.000 Metern Länge Maßnahmen des sogenannten aktiven Schallschutzes durch.

Stuttgart 21 bedeutet mehr Grün für Stuttgart

In der heutigen Ausgabe der Stuttgarter Nachrichten heißt es, dass die Zahl von 5.000 neuen Bäumen mit Stuttgart 21 utopisch sei.

Deutsche Bahn bestellt acht Züge für 35 Millionen

Die Deutsche Bahn bestellt im Wert von rund 35 Millionen Euro bei Bombardier Transportation, Berlin, acht weitere Talent2-Züge.

Weitere Angebotsverbesserungen für S-Bahn Berlin

Ergänzend zur bisherigen Entschädigungsregelung für Stammkunden fahren jetzt auch Studenten der Universitäten in Berlin, Potsdam und Wildau mit Semestertickets im Dezember kostenlos.

DB Schenker mit Grünem Logistiknetzwerk

Mit CO2-freien Schienengüterverkehren und weiteren klimafreundlichen Leuchtturmprojekten baut DB Schenker seine führende Position als grüner Transport- und Logistikdienstleister aus.

Intensivere Kooperation im Chemiebereich

Die DB Schenker BTT GmbH, eine Tochtergesellschaft der DB Schenker Rail, hat in München mit TransContainer, Frachttochter der russischen Eisenbahnen (RZD), eine Vertiefung der Zusammenarbeit im Chemiegüterverkehr verabredet.

Logistische Mammutaufgabe für RUHR.2010

Mit höchster Präzision bereiten sich die Messelogistiker von DB Schenker auf die größte Veranstaltung im Rahmen des Projekts Kulturhauptstadt Europa RUHR.2010 vor.

DB für innovatives Personalmarketing geehrt

Die Deutsche Bahn ist gestern in München im Rahmen einer Gala ausgezeichnet worden.

© Copyright Web Trains 2017
Website und Inhalt werden durch das Urheberrecht und den Code der französischen geistigen Eigenschaft geschützt
Geschützt durch das Zeit-Stempeln und zu einem Pförtner niedergelegt
Jede Reproduktion ist verboten

Datenschutzbestimmungen - Dienstleistungsbedingungen