Web Trainsdb - regional - thalys - rss - mobile version - schweizer version - web trains international

Deutsche Bahn steht zur S-Bahn Berlin

DE.WEBTRAINS.NET
16/02/2010 UM 07 UHR 06

„Ein Rückzug oder Verkauf der S-Bahn Berlin steht für uns nicht zur Debatte“, betont Ulrich Homburg, Vorstand Personenverkehr der Deutschen Bahn. „Wir unternehmen jede sinnvolle finanzielle, personelle und technische Anstrengung, um den Fahrgästen schnellstmöglich wieder ein akzeptables Verkehrsangebot zu bieten.“

Es bleibe bei dem Ziel, dass die S-Bahn Berlin auf der Grundlage aller bekannten technischen und betrieblichen Restriktionen noch im Jahr 2010 auf allen Linien zum Normalfahrplan zurückkehre. Alle weiteren technischen Überprüfungen würden wie bisher eng mit dem Eisenbahn-Bundesamt abgestimmt, um einen sicheren Betrieb zu gewährleisten.

Homburg: „Ende Januar werden wir dann nähere Aussagen treffen können, in welchen Schritten der Weg zum Normalfahrplan in diesem Jahr vollzogen wird. Wenn wir Klarheit über die tatsächliche Dauer und den Umfang der weiteren Beeinträchtigungen für die S-Bahnkunden haben, werden wir auch über mögliche zusätzliche Entschädigungen entscheiden.“ Auch mit dem Besteller sei man um einvernehmliche Regelungen zu Kürzungen der Vertragszahlungen bemüht.

ICE werden zu rollenden Botschaftern der RUHR.2010

Die Deutsche Bahn bewirbt Europas Kulturhauptstadt RUHR.2010 mit Tempo 300. Als Hauptsponsor stattet die DB elf ICE-Züge mit dem Kooperationslogo DB Bahn-RUHR.2010 aus.

Stuttgart 21: höchste Sicherheit bei Kosten

Bei einer Veranstaltung der Projektgegner am 15. Dezember im Stuttgarter Rathaus haben Martin Vieregg und Michael Holzhey ihre Kritik am Bahnprojekt wiederholt, ohne jedoch inhaltlich Neues zu präsentieren.

DB Schenker und SNCB gründen Gesellschaft

DB Schenker Rail, die Güterbahn der Deutschen Bahn, und die Güterbahn der belgischen SNCB haben heute in Brüssel die Verträge zur Gründung einer gemeinsamen Produktionsgesellschaft unterzeichnet.

DB Schenker investiert in organisches Wachstum

Mit Go for Growth hat DB Schenker jetzt ein neues Wachstumsprogramm für das Geschäftsfeld Kontraktlogistik aufgelegt. Kern des auf 4 Jahre angelegten Programms ist es, in stärker standardisierte Logistiklösungen und industrielle Prozesse zu investieren und das weltweite Geschäft deutlich auszubauen.

Erneut hohe Nachfrage nach DB Lidl-Tickets

Das neue DB Lidl-Ticket ist erfolgreich gestartet: Die ersten 750.000 Tickethefte mit insgesamt 1,5 Millionen Fahrten sind nach drei Verkaufstagen nahezu vollständig verkauft.

DB Schenker Rail: Kein Kahlschlag

„Einen Kahlschlag in der Fläche wird es im Schienengüterverkehr nicht geben.“ Mit diesen Worten reagiert Dr. Alexander Hedderich, Vorsitzender von DB Schenker Rail, auf aktuelle Äußerungen der Gewerkschaft Transnet.

Call a Bike geht in die Winterpause

Das DB-Fahrradmietsystem Call a Bike geht in die Winterpause. Je nach Wetterlage werden jetzt die rund 6.000 Räder an den Standorten Berlin, Frankfurt am Main, Karlsruhe, Köln und München in die Werkstätten der Deutschen Bahn gebracht.

DB Energie erneuert Bahnstromversorgung

Siemens Mobility hat von der DB Energie den Auftrag erhalten, acht dezentrale Bahnstromumrichter vom Typ Sitras SFC plus in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg zu errichten.

Neue bahn.de für das Iphone

Außerdem neu: für Dritte buchbare Online-Tickets, ein neuer Vergleich Bahn-Flug-PKW sowie eine kostenlose Reisemappe mit Informationen zum Zielort der Reise.

DB bestellt 16 Coradia Züge für Schleswig-Holstein

Die Deutsche Bahn bestellt 16 Dieseltriebzüge im Wert von rund 40 Millionen Euro bei Alstom, Salzgitter. Die zweiteiligen Triebzüge vom Typ Lint 41 - DB-Baureihe 648.4 - werden im Regionalnetz Nord Schleswig-Holstein zum Fahrplanwechsel im Dezember 2011 zum Einsatz kommen.

© Copyright Web Trains 2017
Website und Inhalt werden durch das Urheberrecht und den Code der französischen geistigen Eigenschaft geschützt
Geschützt durch das Zeit-Stempeln und zu einem Pförtner niedergelegt
Jede Reproduktion ist verboten

Datenschutzbestimmungen - Dienstleistungsbedingungen